Arbeitsfelder

Stadtentwick­lung
und Städtebau

Attraktive Städte, Gemeinden und Quartiere bieten gute Infrastruktur und vielfältige, lebenswerte Räume. Den komplexer werdenden Herausforderungen durch gesellschaftliche und demografische Veränderungen begegnen wir mit zeitgemäßen, integrierten und kreativen Lösungsansätzen.

Stadtentwicklungsplanung braucht vor allem tragfähige Ziele und klare Spielregeln. Dafür gilt es zum einen, sämtliche kommunalen Handlungsfelder zu betrachten und Synergien zu erkennen. Zum anderen müssen Schwerpunkte zielgenau und passend zur Aufgabenstellung gesetzt werden. Wir verfolgen keine eindimensionalen Lösungen, sondern denken in Systemen und interdisziplinären Zusammenhängen. Unsere Dialogprozesse sorgen für Transparenz und fördern den Interessenausgleich der handelnden Akteure auf Augenhöhe.

Wir entwickeln unsere städtebaulichen Konzepte im Spannungsfeld zwischen Gestaltungsanspruch, Allgemeinwohl, privaten Interessen und Finanzierbarkeit. Dabei berücksichtigen wir die funktionalen Anforderungen der Nutzer und denken sie weiter. Unsere Arbeiten entstehen durch eine integrierte Herangehensweise, mit kreativen Entwurfslösungen, umfassendem Know-how und hoher Kompetenz in der Immobilien- und Standortentwicklung. Wir beraten und begleiten private wie öffentliche Auftraggeber und stellen die Einhaltung von Qualitätszielen bis in den Umsetzungsprozess hinein sicher.

Auswahl unserer Leistungen:

  • Regional-, Stadt- und Gemeindeentwicklungskonzepte
  • Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte (ISEK, IEK)
  • Standortentwicklungskonzepte und Machbarkeitsstudien
  • Verfahrens- und Wettbewerbsmanagement
  • Wohn- und Gewerbeflächenentwicklungskonzepte
  • Rahmen- und Entwurfsplanung nach HOAI
  • Begleitung der Zertifizierung von Stadtquartieren (DGNB Auditor)
  • Fördermittelakquisition und Fördermittelmanagement
  • Projektsteuerung und Prozessberatung
  • Monitoring und Evaluation

Wohnungs-
und Immobilien­markt

Der demografische Wandel und sich verändernde Nutzeransprüche setzen Privateigentümer, Projektentwickler, Wohnungsbaugesellschaften und Kommunen unter Handlungsdruck. Wir verbinden unsere große Sachkenntnis mit stadtplanerischen Kompetenzen und bieten unseren Kunden so fundierte, umfassend recherchierte Analysen und passgenaue Lösungsansätze.

Unsere Strategien und Maßnahmen entstehen im engen Dialog mit Marktakteuren, Politik und Verwaltung und speisen sich aus vielfältigen Praxis- und Forschungserfahrungen. Auf diese Weise entwickeln wir realisierbare Handlungsempfehlungen, die Marktpotenziale und Entwicklungsbedarfe aufzeigen, Funktionsverlusten entgegenwirken und Schwächen des lokalen Wohnungsmarktes beheben. Auf dieser Grundlage können unsere Kunden nachfragegerechte und wirtschaftlich tragfähige Immobilienangebote entwickeln.

Unsere Analyse und Darstellung der Perspektiven auch kleinflächiger Immobilienbestände sind für Kommunen sowie für private und institutionalisierte Immobilienbesitzer gleichermaßen von großem Interesse. Wir setzen praxiserprobte Werkzeuge ein, um beispielsweise die Auswirkungen des Generationenwechsels im Wohnungsbestand darzustellen, die Marktgängigkeit des Immobilienbestands in einer Kommune einzuordnen, Lage- und Standortqualitäten marktgerecht zu ermitteln oder die Folgekosten von Baulandentwicklungsstrategien zu bewerten.

Auswahl unserer Leistungen

  • Integrierte Handlungskonzepte Wohnen
  • Wohnraumversorgungskonzepte
  • Bedarfs- und Zielgruppenanalysen
  • Markt- und Standortanalysen
  • Wertermittlungsgutachten
  • Innenentwicklungs- und Baulückenkataster
  • Mietspiegel
  • Gebäude- und Leerstandskataster
  • Haushaltsbefragungen

Demografie
und Folgekosten

Der demografische Wandel führt zu hohem Anpassungsbedarf im Bereich der Daseinsvorsorge und der Infrastrukturausstattung. Angesichts zugleich knapper kommunaler Kassen ist es von wachsender Bedeutung, die komplexer werdenden Rahmenbedingungen und Entwicklungszusammenhänge für die räumliche Planung genau zu kennen. Unsere Konzepte verdeutlichen Folgeeffekte, liefern realistische Entwicklungsperspektiven und zeigen Handlungsbedarfe auf.

Mithilfe spezieller Analyseverfahren (z. B. „Stresstest“), eigener Prognosemodelle (u. a. Bevölkerungsmodell BMkom) und geografischer Informationssysteme (u. a. ArcGIS, Quantum, GRASS) können wir quantitative und qualitative Folgen des demografischen Wandels für Regionen, Städte und Gemeinden fundiert herausarbeiten.

Mit LEANkom, einem von uns mitentwickelten strategischen Planungsinstrument für die Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung, können wir unseren Kunden bereits während der vorbereitenden Planungsphase die langfristigen Kosten und Folgeeffekte von Bevölkerungs- und Baulandentwicklungen darlegen. Kosten-Nutzen-Analysen und Wertgutachten erstellen wir bis hinunter auf die Ebene konkreter Entwicklungsvorhaben und Einzelobjekte. Mehr zu LEANkom erfahren Sie unter
www.mit-zukunft-rechnen.de.

Auswahl unserer Leistungen

  • Demografieanalysen und Wanderungsstudien
  • Kleinräumige Bevölkerungsprognosen
  • Haushalts- und Nachfrageprognosen
  • Wohnungs- und Wohnbauflächenbedarfsanalysen
  • Tragfähigkeitsanalysen für soziale Infrastrukturangebote
  • Konzepte zur Sicherung der Daseinsvorsorge
  • Kosten-Nutzen-Analysen und Folgekosten (LEANkom)
  • Projektbezogene Nachfrage- und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Wertermittlungsgutachten
  • Erreichbarkeits- und Auslastungsanalysen bzw. -prognosen

Beteiligung
und Wissens­transfer

Fachliches Know-how, Kommunikationsfähigkeit und hohe Methodenkompetenz in der Gestaltung von Beteiligungsprozessen sind Erfolgsfaktoren für unsere Forschungs- und Praxisprojekte. Mit dieser Prämisse ermöglichen wir den Wissenstransfer und Interessenausgleich auf unterschiedlichen Handlungsebenen. Dabei ist es unser Selbstverständnis, sich orientiert an aktuellen Aufgaben fortzubilden und weiterzuentwickeln.

Unsere Beteiligungsprozesse setzen auf Transparenz und Verständlichkeit. Dadurch fördern wir den Interessenausgleich zwischen den handelnden Akteuren und erhöhen Akzeptanz und Umsetzungschance von Planungen. Wir bieten sinnvolle Beteiligungsformate und bereiten Informationen verständlich und für die jeweilige Zielgruppe angepasst auf. Mit unseren erfahrenen Moderatorinnen und Moderatoren unterstützen wir Auftraggeber in der Konzeption und erfolgreichen Durchführung von Dialogveranstaltungen.

Wir beteiligen uns aktiv in Netzwerken und suchen die Nähe zu Wissenschaft und Forschung. Wir innovieren immer am Puls der Zeit und sind selbst Motor in der Neu- und Weiterentwicklung von Planungsinstrumenten. Wir nehmen regelmäßig an praxisorientierten Forschungsprojekten von Bund und Ländern teil. Unsere Erfahrungen fließen so in Praxisprojekte ein und sichern nachhaltige Lösungen.

Auswahl unserer Leistungen:

  • Moderation und Gestaltung von Beteiligungsprozessen
  • Veranstaltungsorganisation und Veranstaltungsmanagement
  • E-Partizipation und Einbindung sozialer Netzwerke (z. B. Wikimap)
  • Programmierung und Gestaltung von Internetangeboten
  • Redaktion, Gestaltung und Druckbegleitung von Printmedien
  • Praxisorientierte Forschung für Bund und Länder
  • Entwicklung neuer Instrumente und Analysemethoden
  • Förderung von innovativen Projektideen und jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
  • Aktive Beteiligung an Forschungsnetzwerken
  • Lehraufträge an Hochschulen