Step Plus Wilhelmshaven

Erarbeitung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für die Stadt Wilhelmshaven

Die Stadt Wilhelmshaven unterliegt seit mehreren Jahrzehnten einem starken Veränderungsprozess ihrer wirtschaftlichen und demografischen Strukturen. Dies wurde zum Anlass genommen, die Zukunft der Stadt und die sich stellenden Aufgaben in einem fachübergreifenden Stadtentwicklungskonzept "Step Plus" zu diskutieren und mögliche Entwicklungswege aufzuzeigen. Nach einer längeren Phase eines weniger intensiv geführten Austausches sollte mit "Step Plus" in der Stadt vor allem das Bewusstsein für Stadtentwicklung als Thema neu geweckt werden. Insbesondere ging es darum, eine Zukunftsvision für Wilhelmshaven zu erarbeiten, die durch ein breites gesellschaftliches Akteursbündnis getragen wird.

Lösung 

Eine besondere Bedeutung kam der fachlichen Ausarbeitung in Form der Bewertung und Zusammenführung von Informationen und Daten zu Themen der zukünftigen Stadtentwicklung im Hinblick auf die demographischen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu.

Zudem sollte im Rahmen eines breit angelegten Beteiligungsprozesses von Verwaltung und Zivilgesellschaft das Ziel erreicht werden, zum einen Rückhalt für die die Aussagen des Stadtentwicklungskonzeptes zu gewinnen und zum anderen die beteiligten Akteure zu motivieren, auch nach Projektabschluss die Stadtentwicklung weiterzuführen.

Erfolg 

Es ist mit dem STEP Plus ein auf breiter Basis akzeptierter Stadtentwicklungsplan entstanden, der die Grundlage für die Stadtentwicklung der nächsten Jahre bildet. Die Verwaltung hat auf dieser Grundlage ein Arbeitsprogramm für die Stadtentwicklung geschrieben, welches realistische Perspektiven aufzeigt. Zudem entstand aus dem hohen Engagement im Rahmen des Prozesses der Beirat für Stadtentwicklung, der sich aus Bürgern und diversen zivilgesellschaftlichen Akteuren zusammensetzt und in Zukunft eine Kontrollfunktion im Stadtentwicklungsprozess einnimmt.

zentrale Projektbausteine 

  • Zukunftskonferenz
  • Verwaltungsrunde
  • Öffentliches Auftaktforum
  • Thematische Facharbeitsgruppe
  • Projektmarkt